Ver-Sand-Handel

Wie sehr ich mich auch bemühe – ich werde mit Ebay einfach nicht warm. Kommt es nur mir so vor, dass der Versandhandel von amazon irgendwie präsenter in Suchmaschinen, intuitiver in der Bedienüberfläche und überhaupt besser wenn man nicht einer dieser Schnippchenjäger ist? Nur wenige in meinem Umfeld stimmen mir da zu… Alle jagen Schnäppchen auf Ebay.

Denkt jetzt nicht, ich säße den ganzen Tag vor dem PC, spiele Facebook-Spiele und nutze Accounts nur, um mich ins VZ einzuloggen. Im Gegenteil, ich bin wie die meisten Nutzer sind aktiv dran am geschehen, beteilige mich an Diskussionen und habe auch mal eine positive Referenz für den einen oder anderen Händler geschrieben, wenn ich sehr zufrieden mit dem Produkt und der Service/Versand war. Und weiß damit sehr wohl, dass Accounts auch dafür da sind, mitzumachen, sich zu beteiligen um tägliche „Dailydeal“-Vorteile mitzunehmen.

Meine Bud-Spencer & Terence-Hill-Filme bestelle ich in kleinen Klitschen, die in Social Networks für Ihre guten Preise und vollständige Synro-Fassungen bekannt sind. Gekauft werden Bücher bei Amazon, Pflanzen beim Knollen-Fachhandel mit Gladiolen in 27 verschiedenen Sorten. Meine DVDs kommen über Posthandel von Digital VD aus nach Haus und ich greife auf kleine günstige Shops zurück, wenn ich mir Spiele ausleihe.

Aber wieso zum Henker – ich stelle mir die Fragen des öfteren – empfehlen mir alle ein Online-Aktionshaus bei dem es Millionen Mitbieter gibt? (Für alle Mitdenker: VIELE Kunden, die DASSELBE Produkt nachfragen, jagen dessen Preis in die Höhe.) Also ich bin, wenn dann schon ein Fan vom 2.größten Auktionshaus in Deutschland.🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Spiele im Social Network

EA und Facebook machen den Deal! Für 5 Jahren haben die beiden Unternehmen einen Vertrag geschlossen, der kostenpflichtige Spiele im Social Network ermöglicht.

Um die Spiele benutzen zu können, setzt EA wohl nur auf die Credits bei Facebook. Das machen bereits auch schon andere Spiele wie Mafia Wars oder Farmville. Unter den Credits von Facebook kann man sich eine virtuelle Währung vorstellen, mit der dann Spiele und andere virtuelle Güter auf der Plattform gekauft werden können.

Die Credits kann man mit einer Kreditkarte oder PayPal aufladen. 70 Prozent der Einnahmen gehen an die Spieleentwickler und der Rest geht an Facebook.

EA wird weiterhin „facebook-berühmte“ Spiele wie Pet Society und Restaurant City anbieten. Demnächst kommen allerdings noch Monopoly und Pogo Games dazu. Eigentlich kein unkluger Schachzug, denn Spiele auf Facebook werden immer beliebter. Wenn ich so manche Profile von Freunden sehe…die sind vollgestopft mit irgendwelchen Berichten über Spieleergebnisse.

Tja, man bietet eben die Spiele dort an, wo sie der Kunde spielen möchte.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

PlayStation Phone

Euer Entertainer ist zurück!!! Jaaaa…ein bisschen mehr Begeisterung wäre da schon angebracht!🙂

Jedenfalls komme ich auch direkt mit tollen oder interessanten Neuigkeiten zu euch – zumindestens für die PS-Freaks unter uns! Denn heute sind erste Bilder vom neuen PlayStation Phone aufgetaucht. Wer davon noch nichts gehört hat und auch keine Vorstellungen hat, denkt einfach an eine Verschmelzung einer tragbaren Spielekonsole mit einem Android-Handy.

Allerdings sind das keine offiziellen Neuigkeiten, sondern man muss dem Technologie-Blog Engaged Glauben schenken. Denn nach Angaben der Verfasser des Artikels, gibt es bereits einen Prototypen des PlayStation Phone. Die Gerüchteküche brodelt jedenfalls schon heftig seit einigen Monaten, dass Sony seine tragbare Spielkonsole PlayStation Portable mit einer Mischung aus Smartphone und Spielkonsole ablösen will.

Wahrscheinlich müssen wir wirklich wieder nur mit Gerüchten rechnen. Auf der einen Seite der Blogartikel mit möglichen Prototyp, der aber noch sehr fehleranfällig ist und auch noch keine Benutzeroberfläche im PlayStation-Stil existiert. Auf der anderen Seite wiederum der Gaming-Branchenblog Kotaku, der berichtet, dass die Geräte im Prototypenstadium bereits Entwicklern auf der Tokio Game Show gezeigt worden sein soll.

Warten wir also doch besser ab, bis wir das Modell vor Augen haben!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Cyxymu als Opfer?

Jeder der bei Twitter, Facebook oder ähnlichen Seiten angemeldet ist, hat sicher Freitag und Samstag die DDos Angriffe auf diese Seiten mitbekommen. Hierbei stand wohl der Blogger Cyxymu im mittelpunkt, er nimmt eine anti-russische Haltung ein und soll so anscheinend von nationalsozialistischen Russen mundtot gemacht werden. Ob dies soweit stimmt ist noch nicht geklärt.
Während Facebook oder auch YouTube die DDoS Attacken unter Griff bekommen haben, kämpft das Team um Twitter weiter um die Stabilisierung des Systems. Die Hauptseiten funktionieren zur Zeit wieder einiger Maßen, die API-Schnittstellen sind jedoch nach wie vor betroffen.
Zur Info: DDoS Attacken
Jedem dürfte bekannt sein, dass weltweit Millionen von Computern von Trojanern befallen sind. Diese können über die kleinen Schadprogramme nahezu ferngesteuert werden. Es resultieren Bot-Netzwerke – sprich Netzwerke von tausenden von PC’s, die mit nur wenigen Mausklicks Seiten wie Twitter lahmlegen können. Hierbei ist es einfach die Masse: der Trojaner macht im Fall von DDoS Attacken nichts weiter, als im Hintergrund eine Internetseite aufzurufen. Wenn jedoch zehntausende Rechner gleichzeitig auf eine einzelne Webseite zugreifen ist es möglich, dass die Server abstürzen. Ergebnis: Denial of Service
Jedoch kann eins gesagt werden: Der Blogger Cyxymu, dem der Angriff anscheinend galt, wurde dadurch jedenfalls nicht gestoppt. Es war sogar Werbung für ihn, die Zahl der Follower vervierfachte sich bis jetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter internet, Skurriles im Internet

256 für die Hosentasche

Kingston ist weltweit anerkannter Hersteller für qualitativ hochwertige Elektronik-Artikel der neusten Generationen. Jetzt muss das Unternehmen natürlich wieder Übertreiben und bringt doch glatt einen USB-Stick mit sagenhaften 256 GB Speicherkapazität auf den Markt. Obwohl das auch schon wiede weit hergeholt ist, denn den DataTraveler 300 gibt es nur auf Bestellung bei einem verifizierten Fachhändler oder beim Unternehmen direkt.
256 GB, mehr als man eigentlich für die Hosentasche braucht. Wie viel man darauf speichern kann? Insgesamt ca. 51.000 Bilder, 54 DVD’s oder 365 CDs. Was sich die Entwicklungsabteilung von Kingston dabei gedacht hat? Nun, man könnte dank der großen Speicherkapazität von 365 CDs jeden Tag ein neues Musikalbum hören. Ich habe zur Zeit knapp 400 Alben auf dem Pc. Das könnte dann knapp hinhauen, aber ich würde ganz sicher keinen USB-Stick dafür verwenden, um meine Musiksammlung darauf zu Speichern, zudem diese so und so nur knapp 40 GB an Platz verbraucht. Ganz ehrlich, da hole ich mir lieber für 60 Euro eine portable 500 GB Festplatte. Denn – jetzt kommts – der Stick soll laut Hersteller ganze 775 Euro kosten. Und dafür, dass der so klein ist lohnt sich das Geld keineswegs.

Fazit: Eher was für portable-und-klein-Fetischisten mit zu viel Geld

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Techniknews

PS-Games – Die neue Generation

Wer sich in den letzten 2 Jahren auf dem Markt umgeguckt und diesen intensiv beobachtet hat auf alle Fälle eins gemerkt: der Großteil der Spiele ist eindeutig nur für Erwachsene geeignet.

call-of-duty-4

Problem ist nicht das strenge Vorgehen der Behörde für die USK-Einstufungen. Nein, viel eher strebt die Videospielindustrie den Bereich der "realen Gewalt" an. Neben den Hits wie Sims, Need for Speed oder Fun-Klassikern wie Teile der Super-Mario Reihe für die Nintendo Wii sind der Großteil der PC-Spiele ohne Jugendfreigabe eingestuft, also erst ab 18 Jahren zu erwerben. Selbst wenn interessierte Kinder über Kontakte zu älteren auch solche Spiele spielen können, so steht die Industrie rund um den PC weiter auf Krieg. Grafikkarten werden schon lange nicht mehr weiterentwickelt, um bei Sims eine schöne Grafik auf den Bildschirm zu zaubern, sondern um im neusten Unreal-Tournament Teil die atemberaubendsten Explosionen und Splattereffekte zu erzeugen. Sicher steht der Großteil der Gamer-Riege auf solche Spiele, doch um ganz ehrlich zu sein lassen diese angeblichen "Blockbuster" einen dann doch kalt, denn einfach nur virtuell Leute töten ist langweilig und macht einfach keinen Spaß. Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass es keine genialen Spielkonzepte mehr gibt, allerdings wirkt die Menge an Shootern abgestumpft grau und einfach nur zäh. Als Fan der Call of Duty Reihe ist man auch mehr als enttäuscht gewesen vom letzten Teil. Denn World at War hatte weder große Neuerungen zu bieten noch hat es den Spieler in eine unentdeckte Welt versetzt. Wo Activision mit dem Vorgänger "Modern Warfare" noch ein atembraubendes Action-Spektakel mit solider, wenn auch etwas übertriebener Handlung aber grandiosem Spielfeeling sowie bombastischer Atmosphäre geschaffen hat, so kann Teil 5 nur eins gut: die neuen Features aus Teil 4 übernehmen und in das Szenario WW2 einarbeiten.

farcry2engine

Ein Beispiel für ein gelungenes Abenteuer ist FarCry 2 – von einigen gehasst, für viele viel Spaß. FarCry 2, das in Afrika spielt, kommt mit überarbeiteter Engine, die einige Überraschungen auf Lager hat. Ganz besonders das Thema Buschbrände haben sowohl Kritiker, Journalisten sowie die "Endverbraucher" beeindruckt. Einziges Manko: lange lange Wege auf der wundervoll riesigen, frei begehbaren Spielewelt. Ansonsten ein gut umgesetztes, wenn auch teilweise weniger gut durchdachtes Konzept, das mit Neuerungen der besonderen Art beeindruckt und die Hitze der Savanne direkt nach Hause holt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Games

Gina-Lisa + Marc Terenzi = Horror Pur!

Als wäre die Musik von Terenzi noch nicht schlimm genug und seine Shows wie „Sarah and Marc in Love“ nicht schon kreberregend, so muss die Schmalzbacke nun auch noch einen Horrofilm vorstellen – zusammen mit Gina-Lisa. Terenzi hat nun auch vor, einige seiner Horror-Kurzfilme auf seiner „Terenzi-Horror-Nights“ vorzustellen. Und als wäre das nicht genug, soll der besonderste Film mit seiner Gina-Lisa auch noch „The Vampires Club“ heißen. Was Gina macht? Natürlich einen sexy Vampir spielen, der Terenzi alles aus dem Körper saugt. Terenzi umgeben von Gina und No-Angel Jessica Wahls und Miss Germany 2009 Doris Schmidt… eher Material für einen Porno. Doch was Marc da nettes fabriziert wird wirklich nur eins sein: Horror!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized