Müde, dann verdienen Sie sich doch etwas hinzu!

New York, im Land der tatsächlich unbegrenzten Möglichkeiten, ist es realisierbar, schlafend Geld zu verdienen – vorausgesetzt man wird nicht wach. Damit dies gewährleistet werden kann, werden der weiblichen Adjutantin Schlafmittel verabreicht. Sie ist bloßes Ausstellungstück und damit Gegenstand einer Komposition aus Bett und…Frau. Man mag davon halten, was man will. Letztlich ist alles unter dem Deckmantel der Kunst zulässig, was bei normalem Verhalten auf Geschmacksverirrung schließen lässt.

SchlafenSchlafen

Ausgedacht hat sich diese Form der öffentlichen Zurschaustellung der Chinese Chu Yun. Er sucht Frauen im Alter zwischen 18 und 40 Jahren, die sich für jede Stunde Schlaf 10$ hinzuverdienen wollen. Der Name der Ausstellung wechselt mit jedem Tag – und heißt so wie die Dame im Bett: „This is…Kate.“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s