Weltweites Internet beinahe lahmgelegt!

Es klingt skurril, aber es entspricht vollkommen der Wahrheit:
Ein tschechischer Internetprovider ist nur knapp daran vorbeigerutscht, das weltweite(!) Internetnetz lahmzulegen!

Gründe waren ungewollte Bedienfehler, die als Basis zu lange Routing-Pfade und einen Bug in den Cisco-Routern hatten. Der Admin eines tschechischen Internetproviders ist nun auf diesen Bug gestoßen, folge waren schwerwiegende Fehler in Routern in weiten Teilen des Internet, auf Routern die nicht betroffen waren, wurde bereits vorher ein spezieller Maximalwert gesetzt.

Für viele Nutzer des World Wide Web traten erhebliche Nutzungsschwierigkeiten auf, es sollen zahlreiche Server kurzzeitig ausgefallen sein. Gerüchte, dass der GMail-Ausfall von gestern mit diesem Problem im Zusammenhang steht, wurde Seitens eines Google Mitarbeiters widerlegt.

Quelle: heise.de

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Skurriles im Internet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s